Fahrzeugwartung

  

Abhängig vom Fahrzeug sind verschieden Wartungsschritte regelmäßig notwendig.

Generell gilt jedoch. Kontrollieren sie regelmäßig alle Verschraubungen Ihres Fahrzeuges auf festen Sitz.

Lose Schrauverbindungen bei Bremsscheiben und Antriebszahnrädern können zu Beschädigungen dar Aluminiumfelgen , schlimmsten Falls aber bis zum Sturz führen.

Um übermäßigen Verschleiß der Antriebskette zu verhindern, muss diese in regelmäßigen Abständen mit Kettenspray geschmiert und auf die richtige Spannung geprüft werden.

Die Kette sollte sich mittig zwischen Antriebsritzel am Motor und Zahnrad des Antriebsrades in der Höhe 0-3 mm bewegen lassen.

Um den Sitz aus der Verankerung zu lösen, betätigen sie die Aretierung des Sitzrohres und verdrehen Sie das Sitzrohr, bevor Sie es nach oben ziehen.

Schmieren Sie regelmäßig den konischen Teil am Sitzrohr. Es wird Ihnen die Demontage des Sitzes wesentlich erleichtern.

Prüfen der Bremseneinstellung.

Wenn Sie den Bremshebel  beim Betätigen bis knapp an den Lenker heranziehen können, so ist ein Nachstellen der Bremsanlage notwendig. Verändern Sie nicht die Positionierung des Bremsseil am Bremssattel. Es muss der Abstand der Bremsklötze zur Bremsscheibe angepasst werden. Die Einstellung  erfolgt ausschließlich mit den Justierschrauben am Bremssattel.

Achten sie auf den richtigen Reifendruck. Dieser ist im Regelfall am Reifen Ihres Fahrzeuges in psi abgedruckt.

Zu geringer Druck geht auf Kosten der Reichweite und belastet durch Walken unnötig die Reifenflanken.

1psi = 0,0689 bar

In unserem Servicebereich führen wir gerne die notwendigen Wartungs- und Einstellarbeiten an Ihrem Scooter durch.

Image is not available
Slider

 

KLK Ortner GmbH – Ihr Fachmann für E-Scooter in Oberösterreich

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung  – kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter +43 7229 78378.